muskeln durch intermittent fasting

Intermittent Fasting Erfahrung

Spread the love

Das Internet ist natürlich eine sehr lohnende Informationsquelle, um die Erfahrungen mit Intermittent Fasting anderer zu lesen. Was denkst du über dich selbst? Was sind ihre Ergebnisse?

Ich persönlich weiß, dass dies einen positiven Beitrag zu meiner Gesundheit leistet, aber es macht immer Spaß, eine Bestätigung meiner Erfahrungen zu Intermittent Fasting zu lesen. Hier ist eine kleine Auswahl der vielen Zeugnisse, die ich im Internet unerschöpflich gefunden habe:

…. Die erste Woche war schwierig, aber das ständige Summen in meinem Magen verschwand schnell. Jetzt fühle ich mich großartig….“.

„Während meiner Mahlzeit kann ich jetzt alles essen, ohne mich schuldig zu fühlen….“.

„Weil ich während des Fastens nicht mehr essen kann, denke ich nicht mehr ans Essen. Es gibt mir viel mehr Seelenfrieden….““.

„Mein Cholesterinspiegel ist dank Intermittent Fasting so niedrig gesunken, dass ich aufhören kann, meine Medikamente zu nehmen….“.

„Fastenzeit für einen Monat, um meinen Fettgehalt zu reduzieren. Es funktioniert für mich viel besser als jede andere Methode, die ich bisher ausprobiert habe….“.

„…. Ich trainiere während des Fastens und, überraschenderweise, habe ich jetzt mehr Energie statt weniger….“.

„… Ich habe meine Mahlzeiten von sechs auf zwei pro Tag reduziert. Die Zeit, die ich gespart habe, ist enorm…““.

Seit dem Fasten,“besser unterbrechen, schlafen, und ich fühle mich den ganzen Tag über stärker und energischer, ich liebe es….“.

Intermittent Fasting und Muskelaufbau

Der massive Anstieg des menschlichen Wachstumshormons (bis zu 2000%) wirkt wie eine Art natürliches Doping, das ist auch meine Erfahrung beim Intermittent Fasting. Neben dem menschlichen Wachstumshormon ist Testosteron auch für die Entwicklung der Muskelmasse von großer Bedeutung. Studien haben gezeigt, dass das luteinisierende Hormon durch das Fasten um 67% zunimmt (Quelle). Das luteinisierende Hormon ist für die Produktion von Testosteron verantwortlich.

Die gleiche Studie zeigte auch, dass der Testosteronspiegel bei leerem Magen um 180% gestiegen ist. Und während wir über Testosteron sprechen, ist es auch gut zu wissen, dass Essen den Testosteronspiegel senkt. Bereits 300 kcal Nahrung sorgen dafür, dass der Testosteronspiegel unter 3 Stunden nach den Mahlzeiten liegt (Quelle, Quelle). Daher ist es gut, nur ein- bis zweimal täglich zu essen, um den Testosteronspiegel aufrechtzuerhalten.